Weitere Leserbriefe
Neu



Leserbrief
von: Hubert
22. Februar

Da ist die Überheblichkeit doch schon wieder.

Richtig nett wäre: Wir beten für Dich.

Geschrieben habt Ihr: Wir beten für Dich - du brauchst es.

Merkt Ihr noch Irgendetwas? Wie war das mit dem Balken im eigenen Auge.

----------------------

Müsst Ihr eigentlich jede Schlagzeile für Euch und Eure Interessen verwenden? Ist das christlich? Ist es nicht vielmehr "christlicher" einfach Nächstenliebe und Mitgefühl diesem Menschen "Richard Dawkins" zukommen zu lassen. Ohne diese Überheblichkeiten und Belehrungen?

Nur so als Tip: Wir sind alle nur Menschen und ganz schön schwach. Und auch Christen sind vor nichts gefeit. Also lieber mal auf die Zunge beißen und Mitgefühl haben und den Rest weglassen.
Antwort von ali

Wir beten auch für dich - du brauchst es.

Antwort von ali

Wir beten aus Mitgefühl für Dawkins, wir haben auch für den stebenden Hitchens gebetet und wir werden es auch für dich tun. Auch wenn es deinem Stolz wehtun sollte.