Weitere Leserbriefe
Neu



Leserbrief
von: Hubert
20. März

@yoy888

Ich möchte Dir jetzt mal mit Freundlichkeit begegnen - obwohl ich Deine Antwort nicht gerade als Freundlich betrachte. Bist Du mein Richter (was stand da nochmal in der Bibel...)? Und ein Feind Gottes bin ich mit Sicherheit nicht - ich erlaube mir nur zu DENKEN.

Ich hab die Bibel gut 5 Jahre gelesen und bin ziemlich bibelfest....soviel zu Deiner vorgefassten Meinung.

In der Bibel stehen viele gute und wahre Dinge. Problem=die meisten mir bekannten evangelikalen, evangelischen, katholischen, neuapostolischen, Kirche-Jesus-Christi-Anhänger und Zeugen Jehovoas leben nicht danach - Autsch...Christen sind leider meistens (meine Meinung) nicht besser wie der Rest was Lug und Betrug angeht. Das ist jetzt kein Vorwurf - erstmal nur meine persönliche Feststellung aus Erfahrungen.

Problem: In der Bibel stehen auch ziemliche abartige (in meinen Augen nicht mit der Liebe Jesu vereinbare) Dinge. Wenn Du Interesse hast können wir gerne darüber diskutieren. Wie gesagt: Ich bin bibelfest. Möchte Dir nur nicht gleich die Verse um die Ohren hauen.

Und wenn man dann zum Denken anfängt; sich mit der Kirchengeschichte beschäftigt (muss man; auch Deine Bibel stammt trotz zig Übersetzungen/Übertragungen aus diesen Quellen) ist es eine berechtigte Vermutung dass hier und da getrickst wurde. Wie auch heute noch in den Gemeinden.

Einfach drüber nachdenken und wirken lassen.

Antwort von ali

Hubert, das sind alte, immer wiederholte Vorurteile, die uns leider langweilen, da sie schon lange durchdacht und widerlegt sind. Stell dich in deinem Stolz niemals über das Wort Gott, denn du bist nur ein sterblicher und begrenzter Mensch. Du bist nicht der Mittelpunkt. Das ist ein Anderer, den du noch kennelernen kannst, wenn du Demut lernst.